• Verweigerung der konstruktiven Zusammenarbeit durch die Erziehungsverantwortlichen
  • gravierende Suchtproblematik
  • schwere psychische Erkrankung
  • sprachliche und kulturelle Hindernisse
  • unzureichende kognitive Fähigkeiten
  • Gefährdung der MitarbeiterInnen

Über einen Ausschluss wird in jedem Fall individuell entschieden.